Zum Projekt

Frankfurt war einmal die Hauptstadt der Revolte. Die Studentenbewegung, die Protestbewegung der 60er und 70er Jahre war hier zu Hause. Die Orte dieser nachhaltend wirkenden Zeiten geben davon Zeugnis: Besetzte Häuser, der Hörsaal VI, Frauenzentren, das KBW-Hochhaus, der erste Bio-Laden , und …

In der Umbruchzeit der Bundesrepublik Deutschland, seit Mitte der 60er Jahre des vorigen Jahrhunderts, war Frankfurt einer der Hauptorte gesellschaftlicher Auseinandersetzungen. Die Orte der Revolte in Frankfurt werden auf diesen Seiten vorgestellt. Für Informationen, Dokumente, Fotos sind wir dankbar. Das Projekt wurde von der Polytechnischen Stiftung im Rahmen der StadtteilHistoriker gefördert.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.